Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BFS1601_Teaser

www.facebook.com/beautyforum 37BEAUTY FORUM Edition Swiss | 01/2016 Für die Visagistin gibt es keine schönere Aufgabe, als Menschen zu stylen und ihnen dadurch besondere Erinnerungen zu schenken. 2013 hat sie ihre Ausbildung bei der Visagistenschule „Avantaprès“ in Bern abge- schlossen. 2015 ging sie als Siegerin bei der 21. Schwei- zer Make-up-Meisterschaft hervor. KARIN BÜHLMANN Augen Verwischen Sie für den Lidschatten verschiedene Brauntöne und ver- blenden Sie sie nach aussen hin. Am vorderen Teil des Lids eignet sich ein hellbrauner Ton, am äusseren ein dunkles Braun. Ein Puderdepot verhindert das Absetzen des Lidschattens. Ziehen Sie den Lidstrich mit Schwarz. Betonen Sie den unteren Rand mit Kajal. Wimpern Bringen Sie die Wimpern vor dem Tuschen mit einer Wimpernzange in Schwung. Das sorgt für einen tollen Augenaufschlag. Danach tuschen Sie die Wimpern sorgfältig. Verwenden Sie hierfür unbedingt wasserfeste Wim- perntusche, damit das Make-up der Braut auch nach einer kleinen Freudenträne immer noch frisch aussieht. Rouge Mit rosigen Wangen perfektionieren Sie den Teint der Braut. Nutzen Sie für einen vollkommenen Hochzeits-Look ein frisches, aber dezentes Rouge, das gut zum Make-up passt. Kleiner Tipp: Das Rouge lässt sich am besten auftra- gen, wenn Ihre Kundin dabei ihr aller- schönstes Lächeln zeigt. SO ZAUBERN SIE UNSEREN COVER-BRAUT-LOOK NACH: Lippen Umranden Sie die Lippen mit einem Konturenstift. Pinseln Sie dann den Lippenstift auf. Der Lippenkontu- renstift verhindert das Auslaufen der Farbe. Wichtig: Nur wenn der Lippenstift zur natürlichen Lippenfarbe passt, wirkt ein Make-up natürlich. Zum Schluss kommt noch ein wenig Gloss in die Mitte der Lippen. Hochzeit | dossier Grundierung Eine Feuchtigkeitscreme bildet die per- fekte Grundlage für das Make-up. Tragen Sie Concealer unter den Augen und auf den Augenlidern auf und pudern Sie ihn mit transparentem Puder ab. Es em- pfiehlt sich ein Concealer, der ein oder zwei Nuancen heller ist als der eigentliche Hautton. Erarbeiten Sie mit flüssigen Make-up eine dezente Grundierung. Schattierungen Setzen Sie Schattierungen und High- lights, um das Gesicht markant er- scheinen zu lassen. Anschliessend fixieren Sie die Grundierung mit einem losen Puder mit einem Puder- pinsel. Tipp: Achten Sie besonders bei einem Hochzeits- Make-up darauf, dass Sie Farb- töne wählen, die nicht zu stark decken und zum Hautton passen. Brauen Ziehen Sie die Augenbrauen mit hellbraunem Puder nach. Betonte Augenbrauen verleihen jedem Gesicht sofort mehr Ausdruck. Beginnen Sie das behutsame Auftragen des Puders am besten an der Innenseite der Augenbrauen und fahren Sie dann immer entlang der natürlichen Brauenform fort.

Seitenübersicht